Gimp - richtig anwenden und aktualisieren!

Die großen Computer Zeitschriften berichten von Zeit zu Zeit über die Windows-Variante von Gimp. Sie erwähnen Brushes, Scripte und Plugins. Es folgen ausführliche Berichte darüber, wohin Ihr sie kopieren müsst, damit Ihr sie verwenden könnt. Doch sie kopieren alle Dateien direkt in den "Installationsordner" des Programms. Wer Linux kennt weiß, dass das ein fatales "No-Go" ist.  Gimp - richtig anwenden und aktualisieren, dass will Euch dieser kleine Artikel bei bringen.

Was bedeutet Gimp eigentlich?

Zuerst einmal ist Gimp eindeutig Zweideutig! Gimp bezeichnet in MMORPG-Kreisen einen Spieler, der die Fähigkeiten seines Charakters nicht optimal einsetzt. Er spielt ganz einfach schlecht - Punkt. Es stellt also eine Beleidigung dar. Gimp als Programm bedeutet - GNU Image Manipulation Program. GNU bezeichnet hierbei die Lizenz unter der es entwickelt wird. Seit also kein Gimp und verwendet Gimp richtig! Großer Smiley, der einem kleinen Smiley einen Keks reicht

Und wie verwende ich es richtig?

Habt Ihr nun Brushes oder Scripte, dann fügt sie bitte nicht in den Installationsordner von Gimp ein. Solltet Ihr auf die Idee kommen, Gimp aktualisieren zu wollen, kann es passieren, dass Ihr diese Dateien verliert! Genau das ist das Sicherheitsrisiko, welches schon immer unter Linux umgangen werden soll, indem es fast unmöglich ist, Systemordner oder deren Dateien zu ändern. Unter Windows haben sich die Entwickler möglichst an dieses Prinzip gehalten.

Schaut Euch bitte einmal Euren Benutzerordner unter Windows genauer an! Dort dürfte Euch der Ordner .gimp-2.8 auffallen.
Gimp Benutzerordner .Gimp-2.8 im Windows Benutzerverzeichnis

Dieser ist dort nicht einfach, weil es den Entwicklern Spaß macht, Euren Benutzerordner voll zu müllen. Nein, er hat den gleichen Aufbau wie der Ordner im Installationsverzeichnis, zu dem Ihr Euch den Computerfachzeitschriften nach, immer durch klicken müsst, wenn Ihr eine Werkzeugspitze (Brush) hinzufügen wollt.
Klickt Euch einmal in diesen Ordner hinein und Ihr findet sämtliche, Euch bekannte Bezeichnungen.
Der Inhalt des Gimp Benutzerordners

In den Ordner brushes, kopiert Ihr Eure brushes. In den Ordner scripts kommen Eure Scripte und so weiter und so fort. Das ist viel weniger Geklicke. Solltet Ihr Gimp aktualisieren oder gar neu installieren, dann bleibt Euch dieser Ordner erhalten! Und wenn Ihr dort den Ordner "splashes" anlegt, könnt Ihr einen neuen Start-Screen hinzufügen. Hier habt Ihr eine kleine Auswahl, "Neuer" Start Screens!

Andere hilfreiche Gimmicks!

Viele der berüchtigten Zeitungen behaupten, dass viele Anwender schockiert sind, wenn sie feststellen, dass die Fenster in "lose" bewegbar sind. Sie empfehlen ein umständliches und veraltetes Script, welches das Programm unnötig verlangsamt. Es emuliert angeblich das bekannte "Einfenster" Photoshop. Das ist jedoch nicht ganz richtig. Es automatisiert einfach die Einstellungen, die selbst vor genommen werden können. Mit nur einem Klick!

Menüpunkt in Gimp, wo der Haken für den Einzelfenstermodus gesetzt werden kannSetzt das Häkchen bei "Einzelfenster Modus" und Euer Stresspegel wird sich abrupt senken! Die Werkzeugleiste und andere Bereiche könnt Ihr nach eigenen Vorlieben einfach anpassen.

Wenn Ihr Gimp aktualisieren wollt:
Wie Ihr Gimp aktuell haltet, funktioniert nicht anders als bei anderen Programmen auch. Ihr schaut hier ob es eine neue Version für Windows gibt. Oh mein Gott, Gimp ist illegal. Es wird ein BitTorrent-Link angeboten! Erst einmal ist P2P nicht illegal. Zweitens ist Gimp OpenSource und freie Software! Es wird unter der GNU-Lizenz entwickelt, die es im Namen trägt. Somit ist der Download über BitTorrent völlig legal, weil auch BitTorrent legal ist. Information ist Alles. Bitte informiert Euch vorher, bevor Ihr Müll redet und Euch in diversen Fachforen lächerlich macht.

Nachdem Ihr die Datei runtergeladen habt, klickt auf die .exe und es dürfte sich die übliche Installationsroutine öffnen. Der Einzige Unterschied hierbei dürfte sein, dass der Installationsordner automatisch gefunden wird. Sollte das nicht der Fall sein, gebt Ihn selbst ein. Ihr solltet aus Sicherheitsgründen und der Einfachheit wegen, sämtliche Programme auf eine separate Partition installieren - nur für den Hinterkopf. Spätestens wenn Windoof wieder einmal abschmiert, werdet Ihr dafür dankbar sein.

Theoretisch war es das. Praktisch könnte ich Euch noch mehr berichten. Doch wie Ihr Gimp anwendet, tja, das findet bitte selbst heraus. Auch ich war einmal ein Gimp! Vielleicht schreibe ich irgendwann ein Tutorial darüber, was für hammer geile Sachen Ihr in Gimp gestalten könnt. Doch für's Erste habe ich hier erstmal fertsch. Der Ugly Smiley mit HDL-Schild

In diesem Sinne,
Eure Awadea Ein Smiley mit qualmenden Joint

Awadea

Liest seit sie zwei ist, schreibt Gedichte, Geschichten etc. seit sie zehn ist, spielt Computerspiele seit sie zwölf ist und bloggt, weil sie Spaß daran hat. Wie ihr Vater ist sie im Herzen ein echter Rebell! Mehr gibt es hier